Machen Sie es gut! Und investieren Sie nachhaltig.

Gut für die Welt. - Gut für mein Geld.

 
Plastiktüte? Nein, danke! Fair gehandelter Kaffee. Ja, bitte! Nachhaltigkeit ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Bestimmt handeln auch Sie immer öfter gut. Aber wussten Sie, dass Sie sogar bei der Geldanlage nachhaltiger werden können?

Ein guter Anfang

Ob Sie nun mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, beim Einkaufen auf Plastiktüten verzichten oder auf Produkte regionaler Herkunft setzen, jeder von uns hat seinen eigenen Anspruch beim Thema Nachhaltigkeit. Entscheidend ist allerdings, dass Nachhaltigkeit längst kein Trend mehr ist, sondern zu unserem Alltag geworden ist. Und weil verantwortungsvolles Handeln für immer mehr Menschen einfach zum guten Ton gehört, geht das in immer mehr Lebensbereichen – auch bei der Geldanlage. Denn verantwortungsvolles, zukunftsorientiertes Handeln ist ein wichtiger Faktor in der Wirtschaft geworden – und sorgt dafür, dass auch Geldanlagen grüner, sozialer und fairer werden. Wenn Sie also bislang gedacht haben, dass bei einem guten Investment allein finanzielle Aspekte zählen, dann erfahren Sie hier, dass beides geht: Renditechancen nutzen und gleichzeitig einen Beitrag für eine bessere Welt leisten.

Aller guten Dinge sind Drei

Bestimmt haben Sie beim Thema Nachhaltigkeit direkt an Klimawandel, Plastikmüll und Wasserknappheit gedacht. Und auch wenn das Thema Umwelt mit Sicherheit einer der wichtigsten Bereiche ist, gehört zu einem nachhaltigen Unternehmen mehr. Denn Nachhaltigkeit kennt noch zwei weitere wichtige Dimensionen: nämlich die der sozialen Verantwortung von Unternehmen sowie eine kontrollierte und transparente Unternehmensführung. Diese drei Aspekte werden häufig mit ESG abgekürzt – und erst, wenn sie sich vereinen, ist Ihr Geld auch wirklich gut investiert. Aber was soll das eigentlich heißen? E? S? G?

ESG

Environmental

Das E steht für Umweltaspekte.

Wie grün agiert ein Unternehmen?

Wie ist die CO2-Bilanz?

Wie hoch ist das Potenzial für eine Umweltgefährdung?

 

Social

Das S steht für soziale Aspekte.

Wie sind die Arbeitsbedingungen?

Gibt es faire Löhne?

Gibt es Gleichberechtigung bei Geschlecht, Herkunft oder Behinderung?

Governance

Das G steht für unternehmerische Aspekte.

Wie sind die Aufsichtsstrukturen?

Wie geht man mit Korruption um?

Welche Kontrollprozesse gibt es?

Gute Sache globalen Ausmaßes

Um die wichtigsten Ziele zu definieren und dem Streben nach Nachhaltigkeit mehr Perspektive und Fokus zu geben, haben die Vereinten Nationen am 01. Januar 2016 siebzehn Ziele für eine nachhaltige Entwicklung definiert: Die sogenannten Sustainable Development Goals, kurz SDGs. Diese politischen Zielsetzungen dienen der weltweiten nachhaltigen Entwicklung. So setzt sich die UN zum Beispiel für die Bekämpfung von Armut, von Klimawandel und für eine gerechtere Bezahlung ein. Die 193 Mitgliedsstaaten haben sich mit der Agenda 2030 einen klaren Fahrplan zur Erreichung dieser Ziele gesetzt – und auch beim Investment dienen diese Ziele heute oft als Grundlage und Orientierung für nachhaltige Geldanlagen.

UN Ziele

Gute Gründe für langfristig gute Aussichten

Dass Anleger wie Sie eine gute Geldanlage und ein gutes Gewissen wollen, zeigt die Entwicklung der letzten 10 Jahre: Der Markt für nachhaltige Geldanlagen hat sich in Deutschland zwischen 2009 und 2019 mehr als verzehnfacht!1 Dass nachhaltiges Investieren auch eine nachhaltig gute Entscheidung fürs Portfolio ist, zeigen außerdem diverse Studien.2 Denn Unternehmen, die vorrausschauend und fair agieren, sind für die Zukunft häufig solider aufgestellt – und das kann natürlich auch das Risiko Ihrer Geldanlage mindern.

Nachhaltige Anlagen? Gut und gerne verzehnfacht!

Datenquelle Graphik: Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), Marktbericht 2020: Nachhaltige Publikumsfonds und Spezialfonds für institutionelle Anleger in Deutschland (in Mrd. EUR)

1 Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), Marktbericht 2020
2 Scope Analysis, "Nachhaltige Investmentfonds. Vom Nischenthema zum Megatrend", 17. Juli 2017; Friede, Busch und Bassen: University of Hamburg "ESG and Corporate Financial Performance" (Dezember 2015)

Mit gutem Beispiel voran

Nachhaltig investieren ist also eine echt gute Idee. Aber dafür braucht es auch einen guten Partner mit Erfahrung, Fingerspitzengefühl und der richtigen Einstellung. Bei Amundi war Nachhaltigkeit schon ein elementarer Punkt, bevor es gesellschaftlich zum Thema wurde. Investments, die gut für die Welt und gut fürs Geld sind, sind eines unserer Gründungsprinzipien. Insgesamt managen wir schon heute mehr als 300 Mrd. EUR an nachhaltigen Anlagen.3 Ein eigenes Nachhaltigkeits-Team widmet sich ausschließlich diesem Thema und arbeitet dabei mit renommierten Ratingagenturen zusammen, um ESG-Ratings für Unternehmen und Staaten zu vergeben. Nicht umsonst ist Amundi Gründungsmitglied der Principles for Responsible Investment (PRI) der UN. Und wir gehen sogar noch einen Schritt weiter: Bis 2021 sollen 100% unserer aktiv gemanagten Fonds ohne feste Laufzeit ein höheres ESG-Rating haben als ihre Benchmark (oder ihr Investmentuniversum), sofern technisch möglich. Denn das ist gut für die Welt. Und gut für Ihr Geld.

1.527

Millarden Euro verwalteres Vermögen4

323

Millarden Euro verwaltete nachhaltige Anlagen3

> 30

Jahre Erfahrung im Managen nachhaltiger Anlagen

18

ESG-Spezialisten: Verantwortlich für Entwicklung und Umsetzung unserer Methodologie

1

Gründungsmitglied der Principles for Responsible Investment (PRI) der UN

2021

Bis 2021 sollen 100% der aktiv gemanagten Fonds ohne feste Laufzeit ein höheres ESG-Rating haben als ihre Benchmark5

3 Quelle: Amundi Asset Management – 31. Dezember 2019
4 Quelle: Amundi Asset Management – 31. März 2020
5 Sofern technisch möglich

Ihr guter Einfluss

Wussten Sie eigentlich, dass Sie mit einer nachhaltigen Geldanlage nicht nur gut anlegen, sondern auch guten Einfluss haben? Allein im letzten Jahr hat Amundi über 250 Gespräche geführt und über 80 Unternehmen befragt. Und durch unser unabhängiges Abstimmungsverhalten auf Hauptversammlungen üben wir auch in Ihrem Namen Einfluss auf Unternehmen für ein weltweit nachhaltiges Wachstum und den Schutz unseres Planeten aus. Also: Machen Sie es gut. Und die Zukunft ein kleines bisschen besser.

Nachhaltige Fonds – für gut investiertes Geld

Mit dem Amundi Ethik Fonds das Depot nachhaltig stabilisieren

  • Konservatives Mischfondskonzept (Aktienanteil max. 40%) – Aktien und Anleihen auf Basis ethischer Kriterien
  • Zertifiziert mit dem FNG-Siegel als Nachweis für eine verantwortungsvolle Anlagestrategie*
  • Nur Emittenten, die unseren sehr strengen nachhaltigen Anforderungen entsprechen 
  • Strikte Ausschlusskriterien sowohl für Aktien als auch für Anleihen
  • Seit 1986 erfolgreich am Markt

 
Der Fonds eignet sich für Anleger, die …

  • ... von der steigenden Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit überzeugt sind
  • … ihren Beitrag zu einer Welt leisten wollen, die verantwortungsvoll mit ihren Ressourcen und Errungenschaften umgeht
  • … ein konservatives Mischportfolio mit einem ethischen Gütesiegel suchen
  • … ein mittel- bis langfristiges Investment suchen

 

*Der Fonds entspricht dem vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (fng-siegel.org) entwickelten Qualitätsstandard für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Der Fonds erhält einen von drei Sternen für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie.

 
Risiko-Rendite-Profil (SRRI)

Zum Fondsporträt

Der Themenfonds für nachhaltige globale Ernährung

  • Investiert entlang der gesamten Wertschöpfungskette für globale Ernährung – also vom Bauernhof bis auf den Teller
  • Auswahl von Unternehmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Lebensmittelproduktion, Getränke, Lebensmittelhandel und Gastronomie
  • Investition in Aktien und nicht direkt in Agrarrohstoffe
  • Nachhaltiger Investmentprozess mit klarem ESG-Fokus

     

 Eignet sich für Anleger, …

  • ... die einen innovativen Aktienfonds suchen, der ein starkes und präsentes Zukunftsthema aufgreift
  • … denen die nachhaltige und möglichst ressourcenschonende Ernährung der Weltbevölkerung ein Anliegen ist
  • … die ihr Depot mit dem besonderen Investmentansatz weiter diversifizieren möchten* 
  • … die die ganze Erzeugerpalette in einer Anlagelösung kombinieren wollen 

 
Risiko-Rendite-Profil (SRRI)

Zum Fondsporträt

*Auch eine größtmögliche Diversifikation kann Verluste nicht vollständig ausschließen

Breites Anlagespektrum – mehr Investmentchancen

  • Einer der größten Ökologiefonds am deutschen Markt
  • Klarer ESG-Fokus – strikte Ausschlusskriterien 
  • Erfolgreiche Historie von rund 30 Jahren
  • Seit über 15 Jahren gleiches Fondsmanagement

     

 Der Fonds eignet sich für Anleger, die ...

  • ... von der steigenden Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit überzeugt sind
  • … mit Ihrem Investment ihren Beitrag zu einer Welt leisten wollen, die verantwortungsvoll mit ihren Ressourcen und Errungenschaften umgeht
  • … in einen nachhaltigen Aktienfonds mit einer erfolgreichen Historie von rund 30 Jahren investieren möchten
  • … ein mittel- bis langfristiges Investment suchen

Risiko-Rendite-Profil (SRRI)

Zum Fondsporträt

Das ganze Ökosystem Bildung in einem Investment

  • Globaler Aktien-Themenfonds, der breit in die verschiedensten Bereiche des Bildungssektors investiert – dazu zählen Universitäten, Schulverwaltungen oder auch Personalberatungen
  • Verantwortungsvolle Anlagestrategie mit anspruchsvollen Selektionskriterien
  • Investmentprozess steht im Einklang mit dem UN-Nachhaltigkeitsziel „Hochwertige Bildung“

     

 Eignet sich für Anleger, …

  • ... die einen innovativen Themen-Aktienfonds suchen, der ein präsentes Zukunftsthema aufgreift
  • … die eine nachhaltige Anlagestrategie suchen
  • … denen eine weltweite „hochwertige Bildung“ ein Anliegen ist
  • … die langfristig anspruchsvolle Renditeziele haben und sich sehr wohl über Aktienkursschwankungen bewusst sind
  • … die ihr Depot mit dem besonderen Investmentansatz weiter diversifizieren möchten*

 
Risiko-Rendite-Profil (SRRI)

Zum Fondsporträt

*Auch eine größtmögliche Diversifikation kann Verluste nicht vollständig ausschließen.

Sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

  • Verantwortungsvolle Anlagestrategie mit anspruchsvollen Selektionskriterien
  • Zertifiziert mit dem FNG-Siegel als Nachweis für eine verantwortungsvolle Anlagestrategie*
  • Investmentprozess steht im Einklang mit dem UN-Nachhaltigkeitsziel „Klimaschutz“
  • Bei der Unternehmensauswahl – enge Zusammenarbeit mit CDP, einer gemeinnützigen Organisation und Pionier in Sachen CO2-Transparenz

     

 Der Fonds eignet sich für Anleger, die …

  • … einen innovativen Aktienfonds suchen, der ein wichtiges Zukunftsthema aufgreift
  • … eine verantwortungsvolle Anlagestrategie suchen und denen Klimaschutz ein Anliegen ist
  • … ihr Depot mit dem besonderen Investmentansatz weiter diversifizieren möchten*
  • … langfristig anspruchsvolle Renditeziele haben und sich sehr wohl über Kursschwankungen bewusst sind

 

*Der Fonds entspricht dem vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (fng-siegel.org) entwickelten Qualitätsstandard für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Der Fonds erhält einen von drei Sternen für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie.

 
Risiko-Rendite-Profil (SRRI)

Zum Fondsporträt

*Auch eine größtmögliche Diversifikation kann Verluste nicht vollständig ausschließen.

Verantwortungsvolle Anlagestrategie mit Ertrags- und Renditefokus

  • Aktien von europäischen Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen und einer starken Dividendenkultur
  • Nur Emittenten, die den sehr strengen Nachhaltigkeits-Anforderungen von Amundi entsprechen
  • Ausgewogene Strategie zwischen der Generierung von Erträgen und einer attraktiven Wertentwicklung
  • Konsequente Weiterentwicklung der bewährten Ertragsstrategie des Fonds in Richtung Nachhaltigkeit (Fondsname bis 20.01.2020 Amundi Funds European Equity Target Income)

     

 Der Fonds eignet sich für Anleger, …

  • … von der steigenden Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit für ihre Geldanlage überzeugt sind
  • … mit Ihrem Investment ihren Beitrag zu einer Welt leisten wollen, die verantwortungsvoll mit ihren Ressourcen und Errungenschaften umgeht
  • … angesichts des Niedrigzinsumfeldes auf nachhaltig erwirtschaftete Dividenden als Ertragsquelle setzen möchten
  • … ein mittel- bis langfristiges Investment suchen und das entsprechende Aktienrisiko in Kauf nehmen

 
Risiko-Rendite-Profil (SRRI)

Zum Fondsporträt