Nachhaltige Energie für die Welt und Ihr Portfolio

KBI Energy Transition 600x400

 

KBI Global Energy Transition Fund: die Energiewende als Anlagechance

Die Welt will und muss die Erderwärmung aufhalten. Die Energiewende ist für eine klimaneutrale Wirtschaft unabdingbar – und gleichzeitig eine Anlagechance mit langfristiger Perspektive. Der KBI Global Energy Transition Fund setzt konsequent auf das Wachstumsthema erneuerbare Energien mit einem Fokus auf kleinere, innovative Unternehmen.

Einerseits müssen wir die Erderwärmung begrenzen, andererseits brauchen wir immer mehr Energie. Daher ist der Aufbau einer nachhaltigen, globalen Energieversorgung eines der entscheidendsten Themen der Zukunft.    

          Colm O’Connor, leitender Portfoliomanager des KBI Global Energy Transition Fund

Der Fonds für eine gute Energiebilanz in Kürze

Als thematischer Aktienfonds bietet der KBI Global Energy Transition Fund Zugang zu Unternehmen auf der ganzen Welt, die Lösungen für den wachsenden globalen Bedarf an sauberer Energie liefern:
  

  • Fokus auf Unternehmen aus den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Versorgung.
  • Ein Portfolio sogenannter „Pure Player“ (>50% des Umsatzes aus sauberer Energie) und Marktführer in ihrem Segment (>10% des Umsatzes und weltweit führend)
  • Berücksichtigung aller Regionen und Märkte, wobei der Fokus auf bisher weniger beachtete Unternehmen mit Wachstumspotenzial liegt; unterm Strich wird in ca. 40 bis 60 Aktien mit hohem Überzeugungsgrad investiert.
  • ESG-Kriterien, also die Nachhaltigkeitsaspekte Umwelt, soziale Verantwortung und gute Unternehmensführung, sind integraler Bestandteil des Investmentprozesses
  • Spezialisiertes Investmentteam bei KBI Global Investors, einem Spezialisten für Investments in natürliche Ressourcen und mehr als 20 Jahren Erfahrung in diesem Segment

Klimawandel und Erderwärmung – saubere Energie wird immer wichtiger

Bird's eye view of solar plant and lush woods

Bis Mitte dieses Jahrhunderts könnten 450 Millionen Menschen direkt vom steigenden Meeresspiegel betroffen sein.1 Um dieses und weitere Szenarien abzuwenden, muss die Erderwärmung unter 1,5° C gehalten werden. Das gelingt nur mit einer Reduktion der globalen Treibhausgase bis 2030 um 50%.2 Dass Regierungen dieses Anliegen ernst nehmen, zeigt beispielsweise das EU-Ziel der Klimaneutralität bis 2050. Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung sieht dazu vor, dass 80% der deutschen Energie bis 2030 aus erneuerbaren Quellen stammen soll.3

Starker Rückenwind für die Energiewende

Bereits 2020 wurden global 500 Milliarden US-Dollar in die Energiewende investiert. Bis 2030 werden geschätzt weitere 22 Billionen US-Dollar für Infrastrukturinvestments benötigt, über 70% davon für Clean Energy-Projekte.4 Staatliche Regulierungen, Investitionen und Subventionsprogramme zeigen: die Dringlichkeit der Transformation wurde erkannt und wird sich angesichts geopolitischer Notwendigkeiten voraussichtlich weiter beschleunigen. Daraus ergeben sich Potenziale für Anlegerinnen und Anleger, die die Energiewende als langfristige Chance sehen – für die Welt und ihr Portfolio.

Windräder

2 Beispiele für Lösungen aus dem Portfolio

Elektrifizierung des Verkehrssektors
erneuerbare Energie

Elektrifizierung des Verkehrssektors

Anlagen und Infrastruktur für saubere Energie

Design, Entwicklung und Produktion von Energiespeichersystemen für Elektrofahrzeuge (EV), EV-Komponenten wie Batterien. Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur.

"Bis 2040 werden 58% aller verkauften Personenkraftwagen elektrisch sein"

Quelle: KBI Global Investors

Ausbau der Energieversorgung: Sonnenkollektoren, Windturbinen, geothermische Anlagen, Biokraftstoff- und Wasserkraftanlagen. Aufbau einer Netzinfrastruktur, um erneuerbare Energien in das Energiesystem zu intergrieren.

"Solar- und Windenergie werden 56% des weltweiten Strombedarfs bis 2050 decken."

Warum haben Investitionen in die Energiewende gute Aussichten?

Icon Baum

Am Beginn eines langfristigen Wachstumszyklus

  • Globales Bevölkerungswachstum, Urbanisierung und Industrialisierung führen zu einem steigenden Energiebedarf.
  • Der Klimawandel zwingt zum Handeln.
  • Erneuerbare Energien werden für die Energieversorgung der Zukunft eine tragende Rolle spielen.
Icon Birne

Massiver Investitionsbedarf

Geschätzt 22 Billionen US-Dollar sind bis 2030 für die Energiewende erforderlich.4 Der Fonds investiert breit in drei Sektoren:

  • erneuerbare Energien wie beispielsweise Wind- und Solarenergie, Wasserstoff
  • technische Lösungen zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • Versorgungsunternehmen für die Bereitstellung und Verteilung
Icon Diagramm

Innovative Unternehmen, zukunftsfähige Investmentchancen

  • Durch technologischen Fortschritt können wettbewerbsfähige klimaneutrale Lösungen entwickelt werden
  • Vielfältiges Spektrum - von smarter Gebäudetechnik über intelligente Netzinfrastruktur bis hin zur E-Mobilität und Energiespeichern

Mögliche Risiken: Es spricht viel dafür – aber es gibt keine Garantie –, dass die Nachfrage nach diesen Themen auch in Zukunft weiter steigen wird. Anleger sollten sich über die erhöhten Aktienmarktrisiken (z.B. Wertschwankungen, Marktenge, Einwirken von irrationalen Faktoren) im Klaren sein, die eine Aktienanlage in bestimmte Branchen und Themen automatisch mit sich bringt.  

Ein stabiles und starkes Team

Colom O’Connor

Colom O’Connor ist leitender Portfoliomanager des KBI Global Energy Transition Fund. Gemeinsam mit Treasa Ni Chonghaile und Andros Florides managed er den Fonds. Die drei Portfoliomanager haben durchschnittlich 22 Jahre Investmenterfahrung und zeichnen sich durch langjährige Erfahrung im Umweltsektor mit besonderem Schwerpunkt auf erneuerbare Energien, Ressourceneffizienz und Wasser aus. Das Team arbeitet bereits seit 2008 erfolgreich zusammen.

Lesen Sie auch das Interview mit Colom O'Connor .

 
KBI Global Investors ist Teil der Amundi Familie. Als globaler Aktienspezialist zeichnet sich das Investmenthaus durch seine mehr als 20-jährige, profunde Expertise im Bereich nachhaltiger Kapitalanlagen und natürlicher Ressourcen aus.

Für Anleger, die in die Energiewende investieren möchten

Der KBI Global Energy Transition Fund eignet sich für Anlegerinnen und Anleger, die einen nachhaltigen und zukunftsorientierten Investmentansatz im Bereich der erneuerbaren Energien suchen. Dafür bietet der Fonds einen gebündelten Zugang zu Unternehmen, die von langfristigen Trends im Zusammenhang mit der Energiewende profitieren können. Gleichzeitig können Anlegerinnen und Anleger ihr Portfolio aufgrund der geringen Korrelation mit anderen Anlageklassen diversifizieren.

SFDR Artikel 8

Ein Fonds nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung:
Gemäß der EU-Offenlegungsverordnung werden Fonds auf Basis ihres Nachhaltigkeitsansatzes in drei Kategorien (Artikel 6, 8 und 9) unterteilt. Artikel-8-Fonds haben ESG-Kriterien in ihre Anlagestrategie integriert. Die Einstufung wird von der Fondsgesellschaft vorgenommen.

*ESG steht für die drei Nachhaltigkeitsfaktoren Umwelt (Environment), soziale Verantwortung (Social) und gute Unternehmensführung (Governance). 

Anlegerinnen und Anleger erhalten den Fonds bei Banken, Sparkassen und unabhängigen Finanzberatern.

Vertrauen heißt, auch Risiken zu kennen

Das Risiko-Ertrags-Profil (SRRI) gibt die Schwankung des Preises für Fondsanteile in den Kategorien 1 bis 7 auf Basis der bisherigen Entwicklung an. Die Einstufung des Fonds kann sich ändern und stellt keine Garantie dar. Auch ein Fonds, der in Stufe 1 eingestuft wird, stellt keine völlig risikolose Anlage dar.

SRRI 6

Mögliche Risiken:
Anleger sollten sich bei einer Anlage über Folgendes im Klaren sein: Der Kurs eines Wertpapiers weist unvorhersehbar Schwankungen auf, die durch vielfältige und kaum kalkulierbare Faktoren ausgelöst werden können, was zu Kursverlusten führen kann. Neben dem allgemeinen Marktrisiko können auch unternehmensspezifische Faktoren zu Kursverlusten führen (Aktienkursrisiko). Investoren sollten sich insbesondere über das spezielle Branchenrisiko von Aktien aus den Bereichen Ökologie und Nachhaltigkeit – im Vergleich zu einer breit gestreuten Anlage über mehrere Branchen hinweg – bewusst sein.

Quellen:
1 Deutschlandfunk; Steigender Meeresspiegel/Viel mehr Menschen bedroht als gedacht; 10.2019
2 Insurance Journal; Greenhouse Gas Emissions Must Be Halved by 2030 to Avoid 3C Warming: Scientists; 06.2019
3 mdr; Das sind die Klimaziele der Ampelkoalition; 11.2021
4 Brookings Infrastructure Global Report 2015-2030, Agri Investment FAO 2009

Wichtige Hinweise

Dies ist eine Marketinginformation. Bitte beachten Sie den Verkaufsprospekt sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen (auch KIID), bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen.

Diese Seite enthält Informationen über den KBI Global Energy Transition Fund, der durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFIN) in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen wurde. Der Fonds ist ein Teilfonds des KBI Funds ICAV, einem Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren nach Irischem Recht in der Rechtsform eines Irish Collective Asset-management Vehicle (ICAV), das in der Republik Irland unter der der Nummer 387058 eingetragen ist. Die Verwaltungsgesellschaft ist Amundi Ireland Limited, 1 George’s Quay Plaza, George’s Quay, Dublin 2, Ireland. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen in deutscher Sprache sind in digitaler Form unter www.kbiglobalinvestors.com oder www.amundi.de und als Druckstücke bei der Amundi Deutschland GmbH, Arnulfstr. 124–126, D-80636 München, erhältlich.

Dieses Marketingmaterial dient nur zu Informationszwecken, es ist keine Empfehlung, Finanzanalyse oder Beratung und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf des Fonds dar. Die Informationen auf dieser Seite dürfen nur in Ländern verwendet werden, in denen der Kauf oder Verkauf des Fonds zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der Vereinigten Staaten (USA) noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Gleiches gilt für die Hoheitsgebiete oder Besitztümer, die der Gesetzgebung der USA unterliegen. Diese Einschränkung kann auch für andere Länder und Personen gelten.

Eine Anlage ist mit Risiken verbunden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie oder ein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können steigen oder fallen und zum Verlust des ursprünglich investierten Betrags führen. Anleger sollten sich vor einer Anlageentscheidung professionell beraten lassen, um die Risiken und Eignung der Anlage zu bewerten. Es liegt in der Verantwortung des Anlegers, die geltenden rechtlichen Dokumente, insbesondere den aktuellen Verkaufsprospekt, zu lesen. Zeichnungen des Fonds werden nur auf der Grundlage der neuesten Version des Verkaufsprospekts und der Wesentlichen Anlegerinformationen (auch KIID) akzeptiert.

Eine Zusammenfassung der Information zu den Anlegerrechten sowie den Instrumenten der kollektiven Rechtsdurchsetzung finden Sie in englischer Sprache unter: https://about.amundi.com/Metanav-Footer/Footer/Quick-Links/Legal-documentation

Informationen zu nachhaltigkeitsbezogenen Aspekten finden Sie unter https://about.amundi.com/Metanav-Footer/Footer/Quick-Links/Legal-documentation

Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen entsprechen dem Stand vom 31.01.2022, sofern nicht anders angegeben. Diese Informationen beruhen auf Quellen, die Amundi zum Zeitpunkt der Veröffentlichung für zuverlässig hält. Daten, Meinungen und Analysen können ohne Vorankündigung geändert werden. Amundi übernimmt keinerlei Haftung, weder direkt noch indirekt, die sich aus der Verwendung dieser Informationen ergeben könnte. Amundi kann in keiner Weise für Entscheidungen oder Investitionen verantwortlich gemacht werden, die auf der Grundlage dieser Informationen getroffen werden.

Die veröffentlichen Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Amundi nicht kopiert, reproduziert, geändert, übersetzt oder verbreitet werden.