Amundi Funds US Pioneer Fund: der US-Klassiker, aktuell wie nie

 

Wachstum made in the US

Die größte Volkswirtschaft der Welt ist Heimat von sieben der zehn wertvollsten Unternehmen überhaupt.1 Die USA sind seit Jahrzehnten technologischer und digitaler Innovationsmotor. Joe Biden will die USA jetzt auch zum Vorreiter in der Klimapolitik machen. Daraus ergeben sich interessante Perspektiven für Anleger, die in US-Aktien investieren und vom Nachhaltigkeitstrend in den USA profitieren möchten.

Wir sind der festen Überzeugung, dass der beste Ansatz für Aktieninvestitionen darin besteht, Unternehmen zu halten, die hochprofitabel sind und über eine starke Bilanz und nachhaltige Geschäftsmodelle verfügen.    

          Jeffrey Kripke, Senior Vice President, Lead Portfolio Manager des Amundi Funds US Pioneer Fund

Der Klassiker unter den US-Aktienfonds in Kürze:

  • Ein nachhaltig orientierter Aktienfonds mit klarem Schwerpunkt auf große US-Unternehmen
  • Ca. 40 bis 70 Qualitätsunternehmen mit einer nachhaltig orientierten Strategie
  • Oberstes Ziel ist ein langfristiges und kontinuierliches Kapitalwachstum
  • Integration von ESG*-Kriterien; konsequenter Ausschluss von kontroversen Unternehmen
  • Bewährtes Fondsmanagement mit langjähriger Erfahrung in unserem Investmentzentrum in Boston
SFDR Artikel 8

Ein Fonds nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung:
Gemäß der EU-Offenlegungsverordnung werden Fonds auf Basis ihres Nachhaltigkeitsansatzes in drei Kategorien (Artikel 6, 8 und 9) unterteilt. Artikel-8-Fonds haben ESG*-Kriterien in ihre Anlagestrategie integriert. Die Einstufung wird von der Fondsgesellschaft vorgenommen.

* ESG (Environment, Social, Governance) steht für die Einbeziehung der Faktoren Umwelt- und Klimaschutz, soziale Verantwortung und gute Unternehmensführung in den Investmentprozess.

Heimat der Superlative – was spricht für die USA?

 

Kurz gesagt: Vieles. Keine andere Nation ist Heimat so großer oder innovativer Unternehmen, wie die USA.1 Dazu gehören unter anderem der größte Suchmaschinenbetreiber der Welt, soziale Netzwerke oder auch Themen wie privater Raumfahrttourismus und autonomes Fahren. Traditionell spielen Technologie und Digitalisierung in den USA eine gewichtige Rolle. Und auch das Thema Nachhaltigkeit wird immer relevanter. Beispielsweise haben nachhaltige US-Unternehmen in den letzten fünf Jahren ein Plus von ca. 250% erzielt, gemessen am US-Aktienindex.2 Und wenn man bedenkt, dass die Bekämpfung des Klimawandels und soziale Aspekte zentrale Bestandteile von Joe Bidens Politik sind, ist die Perspektive für nachhaltig orientierte Unternehmen eine gute.

Der vierstufige Investmentprozess beim Amundi Funds US Pioneer Fund:

Interne Richtlinien des Fondsmanagements. Diese können sich jederzeit ändern.

* Diese etwa 10% des Investmentuniversums resultieren aus folgenden Komponenten: Konsequenter Ausschluss von Unternehmen, die zu den unteren 15% in ihrer Branche und gleichzeitig zu den unteren 30% im gesamten Aktienuniversum gehören. Basis ist das MSCI-Nachhaltigkeitsrating. Nachhaltige Unternehmen in nachhaltigen Branchen werden nicht ausgeschlossen.

Ein Klassiker unter den US-Fonds mit nachhaltiger Strategie – was spricht für den Amundi Funds US Pioneer Fund?

Ein innerhalb der USA breit diversifizierter Ansatz, der sich ausschließlich auf Unternehmen mit hoher Qualität fokussiert, die nachhaltige Standards einhalten. Gerade diese Qualität und Diversifikation hat auch dafür gesorgt, dass sich der Fonds in schwierigen Zeiten gut geschlagen hat. Aktuell sind vor allem Wachstumsbereiche wie der IT-Sektor mit den großen US-Playern ein starkes Argument für langfristige Wachstumschancen.

Hinzu kommt die lange Tradition des Fonds, dessen verantwortungsvolle Anlagephilosophie bis in das Jahr 1928 zurückreicht. Schon damals wurden Unternehmen aus den Bereichen Glücksspiel, Tabak und Alkohol konsequent ausgeschlossen.

Für wen ist der Fonds geeignet?

Der Amundi Funds US Pioneer Fund ist vor allem für Anleger und Anlegerinnen geeignet, die ein US-Aktienportfolio mit attraktiven und qualitativ hochwertigen US-Unternehmen für ein mittel- bis langfristiges Investment suchen. Und dabei nachhaltige Standards berücksichtigt wissen möchten.

Ein Vierteljahrhundert Berufserfahrung

Jeff Kripke 600x400px blau

Jeffrey Kripke  ist Senior Vice President, Portfoliomanager und  am Investmentstandort Boston Leiter des US Core-Teams, das sich auf die Anlage in Large-Cap-Aktien spezialisiert hat. Seit 2015 ist er verantwortlicher Portfoliomanager des Amundi Funds US Pioneer Fund. Mit fast 30 Jahren Berufserfahrung gilt er als profunder Kenner des US-Marktes und leitet ein Team, das insgesamt mehr als 100 Jahre Investmenterfahrung mitbringt. Darüber hinaus kann das Fondsmanagement jederzeit auf ein 13-köpfiges Research Team zruückgreifen. 

Vertrauen heißt, auch Risiken zu kennen

Das Risiko-Ertrags-Profil (SRRI) gibt die Schwankung des Preises für Fondsanteile in den Kategorien 1 bis 7 auf Basis der bisherigen Entwicklung an. Die Einstufung des Fonds kann sich ändern und stellt keine Garantie dar. Auch ein Fonds, der in Stufe 1 eingestuft wird, stellt keine völlig risikolose Anlage dar.

SRRI 6

 

Mögliche Risiken:
Anleger sollten sich bei einer Anlage über Folgendes im Klaren sein: Der Kurs eines Wertpapiers weist unvorhersehbar Schwankungen auf, die durch vielfältige und kaum kalkulierbare Faktoren ausgelöst werden können, was zu Kursverlusten führen kann. Neben dem allgemeinen Marktrisiko können auch unternehmensspezifische Faktoren zu Kursverlusten führen (Aktienkursrisiko). Investoren sollten sich insbesondere über das spezielle Branchenrisiko von Aktien aus den Bereichen Ökologie und Nachhaltigkeit – im Vergleich zu einer breit gestreuten Anlage über mehrere Branchen hinweg – bewusst sein.

Quellen:
1Gemessen am Marktwert in Milliarden US-Dollar; Statista, Oktober 2020
2Morningstar; Juli 2021