Eine bessere Welt zu gestalten zahlt sich aus.

 

Amundi Ethik Fonds – Rendite und Nachhaltigkeit im Einklang

Viele Menschen gestalten ihr Leben nachhaltiger. Auch immer mehr Anleger legen Wert auf Anlageprodukte, die nicht nur Renditen anstreben, sondern ebenso ökologische und soziale Aspekte berücksichtigen. Das beides kein Widerspruch ist, beweist der Amundi Ethik Fonds, und zwar seit fast 35 Jahren.

Unser Ziel ist, nachhaltige Renditen zu erwirtschaften und mit den Anlagen gleichzeitig einen positiven Effekt für die Umwelt und die Gesellschaft zu erzielen. Konkret bedeutet dies, dass wir nur in Unternehmen investieren, die sich glaubhaft für eine bessere Zukunft engagieren.     

          Jörg Moshuber, Leitender Portfolio Manager des Amundi Ethik Fonds 

Seit 1986 ethisch, nachhaltig und robust

Der Amundi Ethik Fonds investiert seit bald 35 Jahren erfolgreich in Aktien und Anleihen, die die Kriterien eines ethisch-nachhaltigen Investments erfüllen. Ein visionärer Vorreiter für verantwortungsvolles Investieren.
 

  • Konsequente Nachhaltigkeitsstrategie bei gleichzeitigem Renditepotenzial
  • Defensiver Mischfonds mit maximal 40 % globale Aktien
  • Mindestens 60 % Euro-Anleihen mit hoher Bonität und Geldmarkt
  • Strenge Auswahlkriterien für Unternehmen und Staaten
  • Nachweisbar gute Wertentwicklung in seiner Vergleichsgruppe
  • Ausgezeichnet mit dem FNG-Siegel und aktuell 5 Sternen von Morningstar

 
Risikohinweis: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung einer Anlage. Auch eine größtmögliche Diversifikation kann Verluste nicht ausschließen.

Jetzt neu: Amundi Ethik Plus – mit höherem Aktienanteil

  • Identisches, erfolgreiches Investmentkonzept wie beim Amundi Ethik Fonds – nur mit einer höheren Aktienquote
  • Offensiver Mischfonds mit maximal 70% globalen Aktien
  • Bis zu 49% Euro-Anleihen mit hoher Bonität
  • Gleiches, bewährtes Portfoliomanagement wie beim Amundi Ethik Fonds
  • Für Anleger, die ein ethisch-nachhaltiges Investment suchen und ein höheres Aktienrisiko in Kauf nehmen

  

Zu den Fondsdetails

Wir können vieles besser machen, auch mit unserer Anlageentscheidung

Wer hat eigentlich gesagt, dass eine Geldanlage nur einen positiven Einfluss auf das eigene Kapital haben kann und nicht auch auf unsere Gesellschaft und unsere Umwelt?

Wie wir mit unserer Anlageentscheidung ein Stück weit beeinflussen können, wie die Welt von morgen aussieht, erfahren Sie im Video. 

Video: 2:15 Minuten

Fast 35 Jahre solide und nachhaltig – das nennen wir gut

"Dank unserer defensiven Ausrichtung sind wir bislang gut durch die Krisen der letzten Jahrzehnte gekommen – auch in der Corona Krise konnte sich der Fonds gut behaupten", so Jörg Moshuber, der den Amundi Ethik Fonds bereits seit knapp einer Dekade erfolgreich managed. 

Doch das Mischfonds-Konzept hat sich nicht nur mehrfach in Krisen bewährt. Anleger profitieren gleichzeitig davon, dass der Amundi Ethik Fonds in zukunftsträchtige Themen investiert und so nachhaltige Renditen erzielen kann.

Nachhaltig ausgezeichnet

FNG Nachhaltigkeitssiegel 2020

Der Amundi Ethik Fonds wurde mit dem renommierten FNG-Siegel ausgezeichnet. Das Siegel, das vom Forum Nachhaltige Geldanlagen vergeben wird, erhalten nur Fonds, die eine konsequente und stringente Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen.

Der Fonds entspricht dem vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (fng-siegel.org) entwickelten Qualitätsstandard für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Der Fonds erhält einen von drei Sternen für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie.

In 4 Schritten zu einem nachhaltigen Fonds: der Investmentprozess des Amundi Ethik Fonds

ESG kürzt Environment (Umwelt), Social (Soziales), Governance (Unternehmensführung) ab und bewertet Investments unter eben diesen Kriterien.

Ein nachhaltiges Investment für alle, die langfristig denken

Der Fonds eignet sich für Anleger mit einem mittel- bis langfristigem Anlagehorizont, die einen defensiven Mischfonds suchen, der nach strengen nachhaltigen und sozialen Kriterien investiert. Dabei müssen Investoren keineswegs auf Renditechancen verzichten. Im Gegenteil: Viele Studien belegen inzwischen, dass die Berücksichtigung der ESG-Kriterien Risiken reduzieren und sich positiv auf den Unternehmens- bzw. Anlageerfolg auswirken kann.

Der Fondsmanager: seit knapp einer Dekade nachhaltig erfolgreich

Jörg Moshuber ist Senior Portfolio Manager und leitet seit 2011 den Amundi Ethik Fonds. Dabei wird er von einem hauseigenen Team von 18 Spezialisten unterstützt, die sich ausschließlich mit ESG-Analysen befassen. Seit 2009 ist er Mitglied des Multi Asset Management Teams bei Amundi und verfügt über 15 Jahre Branchenerfahrung. Er ist Mitglied der Nachhaltigkeits-Arbeitsgruppe des Vereins Österreichischer Investmentgesellschaften und engagiert sich aus voller Überzeugung im Bereich nachhaltiges Investieren.

Vertrauen heißt, auch Risiken zu kennen

Das Risiko-Ertrags-Profil (SRRI) gibt die Schwankung des Preises für Fondsanteile in den Kategorien 1 bis 7 auf Basis der bisherigen Entwicklung an. Die Einstufung des Fonds kann sich ändern und stellt keine Garantie dar. Auch ein Fonds, der in Stufe 1 eingestuft wird, stellt keine völlig risikolose Anlage dar.

Mögliche Risiken:
Anleger sollten sich bei einer Anlage über Folgendes im Klaren sein: Der Kurs eines Wertpapiers weist unvorhersehbar Schwankungen auf, die durch vielfältige und kaum kalkulierbare Faktoren ausgelöst werden können, was zu Kursverlusten führen kann. Neben dem allgemeinen Marktrisiko können auch unternehmensspezifische Faktoren zu Kursverlusten führen (Aktienkursrisiko). Investoren sollten sich insbesondere über das spezielle Branchenrisiko von Aktien aus den Bereichen Ökologie und Nachhaltigkeit – im Vergleich zu einer breit gestreuten Anlage über mehrere Branchen hinweg – bewusst sein.