Nachhaltigkeits-Boom ungebrochen

Montag, 06. September 2021

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeits-Boom ungebrochen


Das Volumen der nachhaltig gemanagten Fonds und Vermögen eilt von Rekord zu Rekord – zu diesem Schluss kommt der aktuelle FNG-Marktbericht 2021, der eine Verdopplung der nachhaltigen Investitionen von Privatanlegern aufzeigt. Als ein ESG-Pionier1 mit einem starken Fokus auf Verantwortung sieht sich Amundi von diesem Trend bestätigt und baut seine nachhaltige Produktpalette über alle wichtigen Anlageklassen hinweg kontinuierlich aus.

   

 

Ein starkes Plus von 117%

Klima, Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit oder fairer Handel…viele ethische, verantwortungsbewusste Themen stehen mittlerweile ganz oben auf der Agenda von Politik, Medien und Gesellschaft, aber auch von immer mehr Anlegern. Diesen Schluss bestätigen auch die Zahlen des aktuellen FNG2-Marktberichts 2021: Das Volumen nachhaltiger Geldanlagen verzeichnete hierzulande ein Plus von insgesamt 25% im Vergleich zum Vorjahr. Insbesondere Privatanleger haben dieses dynamisch wachsende Marktsegment für sich entdeckt. Sie haben ihre Investitionen im Vergleich zu 2019 mehr als verdoppelt: Insgesamt 39,8 Milliarden Euro investierten sie in nachhaltige Fonds und Mandate und damit 21,5 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr – ein stolzes Wachstum um 117 Prozent.

Wachstumstrend intakt

Der starke Aufwärtstrend dürfte anhalten, wie die Befragung von Kapitalmarktexperten im Rahmen der aktuellen FNG-Studie nahelegt: So erwarteten alle Experten ein Wachstum des nachhaltigen Marktes, rund zwei Drittel der Befragten gehen sogar davon aus, dass die Steigerung mehr als 15% beträgt. Die Schlüsselfaktoren für den anhaltenden Boom sind laut Einschätzung der Befragten unter anderem die steigende Reputation dieser Anlageform sowie Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen. Diese drücke sich nun in einem ausgeprägten Interesse der Privatanleger aus, einem der wichtigen Wachstumstreiber des Marktes.

Amundi: ein Pionier in Sachen Verantwortung

Gute Aussichten also für nachhaltige Finanzprodukte. Amundi setzt als einer der führenden ESG-Anbieter im Markt bereits seit vielen Jahren konsequent auf ökologische und soziale Verantwortung. Als Gründungsmitglied der Principles for Responsible Investments (PRI) der UN zählt Amundi zu den Vorreitern der Berücksichtigung nachhaltiger Kriterien in der Finanzindustrie und ist rund um den Globus aktives Mitglied in vielen Initiativen, Projekten und Arbeitsgruppen für Klima- und Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und die Förderung von Wohlstand sowie die Einhaltung der Menschenrechte.

Amundi: facettenreiche ESG-Produktpalette

Dieser klare Fokus auf Verantwortung spiegelt sich auch in einer breiten ESG-Integration und einer facettenreichen, nachhaltigen Produktpalette wider. So managt Amundi in zahlreichen offenen Aktien-, Anleihen- und gemischten Fonds bereits heute mehr als 795 Mrd. Euro3 nach ESG-Kriterien.

Quellen:

[1] Quelle: E = Environment (Umwelt), S = Social (Soziales), G = Governance (verantwortungsvolle Unternehmensführung)
[2] FNG = Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.  
[3] Quelle: Stand: 30.06.2021

Rechtliche Hinweise:

Sofern nicht anders angegeben, stammen alle Informationen in diesem Dokument von Amundi Asset Management und sind aktuell mit Stand 31.08.2021. Die in diesem Dokument vertretenen Einschätzungen der Entwicklung von Wirtschaft und Märkten sind die gegenwärtige Meinung von Amundi Asset Management. Diese Einschätzungen können sich jederzeit aufgrund von Marktentwicklungen oder anderer Faktoren ändern. Es ist nicht gewährleistet, dass sich Länder, Märkte oder Sektoren so entwickeln wie erwartet. Diese Einschätzungen sind nicht als Anlageberatung, Empfehlungen für bestimmte Wertpapiere oder Indikation zum Handel im Auftrag bestimmter Produkte von Amundi Asset Management zu sehen. Es besteht keine Garantie, dass die erörterten Prognosen tatsächlich eintreten oder dass sich diese Entwicklungen fortsetzen.

Weitere Nachrichten