Die neue Produktpalette von Amundi

Bereit für die Zukunft

Die Zusammenlegung der Luxemburger Flaggschiff-Umbrella-Fonds.

Was wurde gemacht?

Nachdem wir unsere Position als Marktführer in Europa und unter den zehn größten Vermögensverwaltungsgesellschaften weltweit gefestigt haben [1], freuen wir uns, die erfolgreiche Zusammenlegung unserer beiden Flaggschiff-Umbrella-Fonds – Amundi Funds und Amundi Funds II – zu einer neuen, optimierten Produktpalette bekannt zu geben.

Nach welchen Kriterien wurden die Fonds ausgewählt?

Wir haben die besten Fonds nach Wertentwicklung, Fondsvolumen, Fondsmerkmalen und Marktpotenzial ausgewählt.  Mit der daraus resultierenden Produktpalette bieten wir unseren Kunden ein gestrafftes,  wettbewerbsfähiges und diversifiziertes Fondsangebot über alle Anlageklassen hinweg.

Wann erfolgte die Neustrukturierung?

Die Zusammenlegung der beiden Flaggschiff-Umbrella-Fonds fand an vier Wochenenden im Juni 2019 statt.  Die neue, optimierte Produktpallette unter dem Umbrella-Fonds Amundi Funds ist seit 1. Juli 2019 komplett verfügbar. 

Was passierte mit meinem Fonds?

Mit der Suchfunktion können Sie ganz einfach Ihren Fonds finden und feststellen, was sich verändert hat und zu welchem Datum. Sollten ein Fonds oder eine Anteilklasse wider Erwarten nicht angezeigt werden, finden Sie die komplette Übersicht aller betroffenen Fonds auf unserer  Luxemburger Website

Oder Sie laden sich die Liste der betroffenen, in Deutschland registrierten Fonds herunter.

Download  | CSV 180 KB

Suche: Fondsänderungen

      ODER
        Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.
        Loading data
        loader
        Alter Fonds Alte ISIN Alte Anteilklasse Datum der Änderung Art der Änderung Neuer Fonds Neue ISIN Neue Anteilkasse

        An error occured. Please, check the input file or contact the administrator.

        Mitteilungen an die Anteilsinhaber

        [1] Quelle: IPE „Top 400 asset managers“ veröffentlicht im Juni 2018 und basierend auf dem verwalteten Vermögen mit Stand Dezember 2017.