ESGLogo-283px_bzw_414px_bzw_283px

Ein verlässlicher Partner zeigt Verantwortung.

#ResponsiblePartner #Ambition2021

Ambitionen 2021

24. Januar 2019 | 03:45 Min.

Sich für die Zukunft zu engagieren bedeutet, finanzielle Kriterien und gesellschaftliche Verantwortung miteinander zu verbinden. Seit der Gründung beachtet Amundi ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) und spielt bei sozial verantwortlichen Investments eine Vorreiterrolle.
Heute will Amundi als führendes Unternehmen in Europa1 noch einen Schritt weiter gehen: Bis 2021 sollen ESG-Kriterien bei Ratings, beim Investmentprozess und beim Abstimmungsverhalten zu 100% maßgeblich sein. 

Umwelt- und Klimastrategien.

Verantwortungsbewusstsein und nachhaltige Investments sind untrennbar miteinander verbunden. Deswegen engagiert sich Amundi für die Bewältigung aktueller Umwelt- und Klimathemen:

 

• mit Anlagestrategien zur Finanzierung der Energiewende und des ökologischen Wandels,

• mit Strategien zur Verringerung CO2-Emissionen,

• mit Initiativen zur Finanzierung nachhaltiger Projekte, vor allem in Schwellenländern.

Finanzierung der Sozial- und Solidarwirtschaft.

Verantwortungsbewusstsein und nachhaltige Investments sind untrennbar miteinander verbunden. Deswegen setzt sich Amundi mit Anlagen, die wirtschaftlichen wie gesellschaftlichen Nutzen bringen sollen, für eine Sozial- und Solidarwirtschaft ein.

 

Unsere Solidaritätsstrategien ermöglichen es Ihnen, einen Beitrag zugunsten von Bildung, Gesundheit, Beschäftigung, Wohnungsbau, Umweltschutz und internationaler Solidarität zu leisten. 

Aktionärsdialog

Verantwortungsbewusstsein und nachhaltige Investments sind untrennbar miteinander verbunden. Aus diesem Grund unterstützt Amundi Unternehmen, die sich im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) verbessern wollen:

 

• durch ein Team aus ESG-Experten, das einen kontinuierlichen Dialog mit den Unternehmen pflegt

• durch sein Abstimmungsverahlten auf Hauptversammlungen.

1Quelle: IPE „Top 400 asset managers“, veröffentlicht im Juni 2018 und basierend auf dem verwalteten Vermögen mit Stand Dezember 2017.